der schatten - die versteckte seite der menschlichen psyche

 

Schattenarbeit nach Carl Gustav Jung (1875-1961, Schweizer Psychiater und Begründer der Analytischen Psychologie) ist eine Möglichkeit, zu den in der menschlichen Existenz angelegten tiefsten Kraftreserven vorzudringen und die gesamte Persönlichkeit zu vervollständigen. Schatten sind jene Teile von uns, die wir irgendwann unbewusst von uns abgespalten und unterdrückt haben, meistens sehr früh in der Kindheit. Wenn wir diese Schatten in unser Leben zurückholen und in unsere Persönlichkeit reintegrieren, steht uns fortan die ganze gebündelte Kraft all unserer Eigenschaften, Begabungen und Fähigkeiten zur Verfügung. 

 

Die Welt ist voller verletzter, ängstlicher, trauriger und wütender Kinder in erwachsenen Körpern. und manchmal ähneln Familien oder Firmen eher einem Kindergarten, in dem Neid, Eifersucht, Rivalität und Missgunst herrschen. Wir spüren unsere Schattenseiten besonders, wenn wir

  • auffallend heftig oder irrational auf manche Menschen reagieren
  • Idole oder Stars aus den Medien bewundern und zu ihnen aufblicken
  • uns täglich über Politiker oder Nachrichten ärgern 
  • uns immer wieder in dieselben Beziehungsmuster begeben, auch wenn sie ungesund sind 

Wenn wir als Kind die Erwachsenen tragen, "retten" oder zwischen ihnen vermitteln mussten, erfahren oder erlauben wir uns später Liebe oft nur durch Selbstverleugnung, Anpassung oder Leistung. Schatten haben im Leben dramatische Konsequenzen und ihre Auflösung hilft im wahrsten Sinne des Wortes dabei "über unseren Schatten zu springen" und ein glücklicher, mit sich selbst zufriedener Mensch zu werden.